Aus Rezensionen:
»Im großen Bildteil werden Zeitgeschichte und Entwicklungsschritte festgehalten von Gera und dem ländlichen Raum des früheren Bezirkes Gera. So ist das Buch eines zur ›Fachkunde Foto-Journalismus in der DDR‹, aber noch viel mehr ist es ein Buch zur Heimatgeschichte, die anschaulich wird über das Bild in der Zeitung, und die jeder mit seinen eigenen Erinnerungen verbinden kann.« - Ostthüringer Zeitung

»So, wie es sich bei diesem ... Buch nur bedingt um einen Fotoband handelt, so bunt gestaltet sich das Bild, das aus den in vier Jahrzehnten veröffentlichten Schwarz-Weiß-Fotos entsteht. ... Schwarz-Weiß-Malerei ist jedenfalls weder bei den Bildtexten, noch beim historischen Abriss wie den persönlichen Erinnerungen herausgekommen. Eher so etwas wie ein durchaus kritisches, aber manchmal sogar launiges Geschichtsbuch.« - Neues Deutschland