Taigatrommel, Ludmilla & Co

Sie können Bücher direkt bei uns bestellen.
Eine E-Mail genügt.

Hans-Jürgen Barteld

Erz, Sand | Wismut, Starkenberger

WISMUT – ein noch immer magischer Name. Der sowjetisch-deutsche Bergbau-Konzern beschäftigte allein im ostthüringischen Revier um Ronneburg Tausende Leute, ohne daß Außenstehende viel davon erfuhren. Die Wismut-Anschlußbahn konnte man allerdings auch im öffentlichen Raum sehen, so auf den Strecken zur Sand-Verladung Kayna und zu den DR-Übergabebahnhöfen Braunichswalde und Seelingstädt b. Werdau. Und wo, wenn nicht hier, paßte die Bezeichnung »Taiga-Trommel« für die robusten V 200-Lokomotiven; selbst eine »Taiga-Kurve« gab es im Werk!

Mit der »neuen Wismut« als bundeseigenem Sanierungsunternehmen kamen die V 300 in ihrer speziellen Ausführung mit Caterpillar-Motoren. Sie dienten weiter den ab 2014 als Bahnbetrieb fungierenden Starkenberger Baustoffwerken, die dazu noch die »Ludmilla«-Version der Baureihe 241 (V 400) beschafften sowie schließlich modernste Hybrid-»EuroDual«.

Ein facettenreiches Bild vom Einsatz dreier Lokomotiv-Generationen in drei Jahrzehnten zeichnet dieses Buch — verbunden mit unwiederbringlichen Aufnahmen der einst imposanten Bergwerksanlagen. Die »Vogelschau« in einer Reihe vergleichender Luftbildaufnahmen offenbart wohl am eindrucksvollsten den gravierenden Wandel zur wahrhaftig Neuen Landschaft um Ronneburg.

Ein Exkurs führt zur Geschichte der Strecke Meuselwitz-Ronneburg (MR-Linie), teils wiederaufgebaut und als »Sandbahn« bis heute genutzt.
Joachim Gudat, Lokführer bei Reichsbahn und Deutscher Bahn, erzählt von einem Sonderdienst auf Wismut-Gleisen.
Der Einstiegs-Beitrag vollzieht die nach 2000 beliebten Publikumsfahrten nach, nimmt den Leser mit auf eine Fahrt durch das Revier.

Aus dem Inhalt: Publikumsfahrten auf der Wismut-Bahn | Übergabe- und Nachbarbahnhöfe | Als Reichsbahner auf Wismut-Gleisen | Meuselwitz—Ronneburg, die alte MR-Linie | »Trommel«-Finale | Ablösung durch V 300 | Vier V 400 und »Maxima« | Das »EuroDual«-Trio | Wegmarken aus 20 Jahren Landschaftsumbau

257 Abbildungen (218 Fotos in Farbe, 39 Fotos/Abb s/w) | 156 Seiten | Format 25 x 22 cm | Festeinband | ISBN 978-3-935961-30-1 | 24,90 €

Aus Rezensionen:

So wird das Buch zu einer in sich stimmigen und »runden« Darstellung des Wandels der Wismut-Eisenbahn ... Auch die gute Druckqualität und der günstige Preis sprechen für das Buch, das nicht nur unter Werkbahnfreunden seine Anhänger finden sollte. Eisenbahn-Geschichte
Hervorzuheben sind die Luftbildaufnahmen aus mehreren Zeitabschnitten ... Insgesamt ist das Buch abwechlungsreich und von der optischen Gestaltung her gut gelungen und solide verarbeitet Lok-Report
Wer also ein Fan der Großdiesel ist und/oder mal erfahren möchte, was denn aus der ganzen Wismut-Eisenbahn im Ronneburger Revier geworden ist, liegt mit dem Buch richtig. Drehscheibe
Fazit: Ein rundum gelungenes Buch, das sicher nicht nur die reinen »Eisenbahn-Puristen« anspricht. Bahn-Report