Reihe Kohlebahnen

Sie können Bücher direkt bei uns bestellen.
Eine E-Mail genügt.

Joachim Ihme, Heinz-Jürgen Weist

Die Bahnen der Braunschweigischen Kohlen-Bergwerke (BKB) Helmstedt

Elloks von kleinen Zweiachsern bis zu dreiteiligen, 120 Tonnen schweren »Tagebau-Krokodilen«, Dampf- und Dieselloks, vielfältige Nebenfahrzeuge: Es ist ein überraschend buntes Bild, das uns von rund einhundert Jahren Werksbahnbetrieb bei der Braunschweigischen Kohlen-Bergwerke AG überliefert ist. Mit geschobenen Zügen, beweglichen Gleisen, Seitenfahrleitung und dergleichen mehr war die Grubenbahn auf 900 mm Spurweite im Vergleich zur »großen Eisenbahn«, der Staatsbahn, eine andere Welt. Doch »groß« paßt genauso gut auf die BKB-Werksbahn: Ihr Netz umfaßte zur Blütezeit über 160 km, und die Transportmengen von Kohle und Abraum bemessen sich in Hunderten Millionen Tonnen und Kubikmetern. Die normalspurigen Anschlußbahnen der BKB verzeichneten nicht minder eindrucksvolle Leistungen: Die Verladung Büddenstedt etwa brachte in Spitzenzeiten, zur Zuckerrübenkampagne, nahezu 1000 Wagen Rohkohle täglich zum Versand.

Dieses Buch zeichnet die Entwicklung der Werksbahn bis zum Ende des Grubenbahnbetriebs 1993 nach. Beschrieben werden die Triebfahrzeuge und Wagen, samt Spezialitäten wie den Eigenbau-Elloks aus den BKB-Hauptwerkstätten oder der BKB-Entwicklung »Gummiglockenfeder«.
Ein Exkurs führt zum Braunkohlenwerk Völpke/Harbke in der DDR — Betriebe, die einst zur BKB gehörten und dem Unternehmen 1947—1952 durch die deutsche Teilung verloren gingen.

Aus dem Inhalt: Anschlußbahnen und Anschlußbahn-Lokomotiven | Elektrischer Betrieb bei der BKB | Diesellokomotiven auf 900-mm-Spur | Werksbahnwagen | Neben- und Spezialfahrzeuge auf der Schmalspur | Die BKB-Hauptwerkstätten | Gruben- und Anschlußbahnen im Raum Harbke/Völpke nach dem Zweiten Weltkrieg

450 Abbildungen in Farbe und schwarz-weiß | 208 Seiten | Format 23 x 30 cm | Festeinband | ISBN 978-3-935961-25-7 | 34,90 €

Aus Rezensionen und Berichten:

Die beeindruckend umfangreiche Dokumentation versetzt ob ihrer Detailgenauigkeit nicht nur Eisenbahn-Enthusiasten in Erstaunen, sie weckt zugleich Erinnerungen an eine Industrie- und Bergbaukultur, die die Region und ihre Menschen bis heute prägt. Braunschweiger Zeitung
Kurzum: Jeder an Bergbau und Bergbau-Bahnen Interessierte wird an diesem Buch seine Freude haben... Eisenbahn-Geschichte
Ein rundum gelungenes Buch zu einem sehr interessanten »Randthema«. Lok-Report
Wenn man die schiere Zahl jener betrachtet, die dem Buch zugearbeitet haben, ahnt man, welche Mühen, aber offenbar auch Glücksfälle zu dessen Vollendung nötig waren. So ist ein Werk entstanden, das ein wirklich umfassendes Bild von diesem wohl weithin im Schatten der großen Reviere ... stehenden, aber trotzdem sehr eindrucksvollen und interessanten Bergbau- und Bahnbetrieb vermittelt. Bahn-Report
Druck und Bildauswahl sind ausgezeichnet (auch viele historische Bilder und Skizzen), der Text ausführlich. ... Man liest das Buch mit Gewinn, auch wenn man bereits die Vorgängerliteratur im Schrank hat, und der Preis ist entgegenkommend. Empfehlenswert. Werkbahn-Report